• Tauben Apotheke - Team

Beratung/ATHINA

Einfach gut beraten!

Durch ständige Fortbildung unseres Teams können Sie auf eine fundierte und fachkundige Beratung vertrauen, die sich individuell nach Ihren Bedürfnissen richtet - ganz nach unserem Credo „Apotheke mit Verstand und Herz"!

Lassen Sie sich von unseren freundlichen und kompetenten Mitarbeitern überzeugen, die stets ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Sorgen haben. Hierfür haben wir für Sie einen angenehm eingerichteten Beratungsraum geschaffen, in dem diskret über alle gesundheitlichen Belange gesprochen werden kann.

Einfach gut beraten!

Therapieberatung - Gut informiert

Wenn Sie regelmäßig vom Arzt verordnete Medikamente einnehmen, geben wir Ihnen Tipps, die Verträglichkeit zu verbessern und die Medikamenteneinnahme für Sie optimal zu gestalten. Bekommen Sie neue Medikamente? Passen diese zu Ihren bestehenden Medikamenten? Haben Sie Fragen zu besonderen Geräten? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Medikamentenanalyse - Voll umfassend

Nehmen Sie mehr als fünf Medikamente regelmäßig ein? Haben Sie Beschwerden oder Probleme bei der Einnahme Ihrer Medikamente? Dann können wir Ihnen mit einer umfassenden Analyse Ihrer Medikamente helfen. Frau Draeger, Frau Capalbo und Frau Müller-Duve haben sich zu ATHINA-Apothekern ( ATHINA= Arzneimittel-Therapiesicherheit in Apotheken) ausbilden lassen, um diese Beratung in der Tauben-Apotheke anzubieten. Das System basiert auf dem in den USA schon seit Jahren eingesetzten „Brown-Bag-Review“. Hierbei bringt der Patient seine kompletten Medikamente in einer Tüte, der sogenannten Arzneimittelsicherheitstüte, mit in die Apotheke und es findet dort ein kurzes Anamnesegespräch statt.

Der Apotheker sieht die Medikamente durch und überprüft Verfallsdaten, Doppelverordnungen, Dosierungen, Einnahme/Anwendung und Wechselwirkungen. In dem später stattfindenden intensiven Beratungsgespräch werden mit dem Patienten die Ergebnisse dieser Prüfung besprochen. Es werden ihm Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt, um seine Einnahmetreue zu fördern und unerwünschte Arzneimittelwirkungen zukünftig zu vermeiden. Das Ganze wird dokumentiert und der Patient erhält einen aktuellen Medikationsplan zur Rücksprache mit dem Arzt.
Die Beratung ist kostenpflichtig.