• Tauben Apotheke - Willkommen
  • Tauben Apotheke - Team
  • Tauben Apotheke - Panorama
  • Tauben Apotheke - Einblick
  • Tauben Apotheke - Einblick
  • Tauben Apotheke - Einblick

Aktionswochen Gesunder Schlaf

Erstellt am: 03.11.2010

Wer gut geschlafen hat ist konzentriert und fit. Jeder dritte Erwachsene schläft jedoch nicht gut. Die Palette der Schlafstörungen ist breit. Die meisten Betroffenen klagen über Ein- und Durchschlafstörungen. Die Hauptgründe liegen häufig im seelischen Bereich. Die Betroffenen liegen nach stressigen Situationen übermüdet im Bett. Ihre Gedanken kreisen um ein Thema, Einschlafen ist nicht möglich. Zusätzlich wachen sie mitten in der Nacht oder vorzeitig am Morgen auf. Diese Schlafstörungen können mit der Zeit die Tagesbefindlichkeit stark beeinträchtigen. Das äußert sich in Müdigkeit, Unwohlsein, Konzentrations- und Leistungsschwäche, Gereiztheit und Muskelschmerzen.

Wie lange sollte man schlafen?
Die allermeisten Menschen brauchen zwischen sieben und acht Stunden Schlaf. Mit zunehmendem Alter nimmt das Schlafbedürfnis ab: Ein Baby braucht etwa 15 bis 20 Stunden Nachtschlaf, Menschen im höheren Alter kommen mit etwa sechs Stunden gut zurecht. Präparate aus Heilpflanzen sind bewährte Einschlafhilfen. Dazu zählen Baldrian, Hopfen, Melisse und die Passionsblume. Vor allem unter dem Einfluss von Baldrian- und Hopfen- Extrakten können - wie neuere Studien zeigen - die Tiefschlafphasen zunehmen. Eine Vielzahl von guten Tipps für einen guten Schlaf können wir Ihnen direkt vor Ort in der Tauben-Apotheke geben.

Quelle: Aplus

zurück zur Übersicht

Teilen Sie uns auf